ETV

Die digitale Eigentümerversammlung

Eine jährliche Eigentümerversammlung ist Pflicht bei jeder WEG-Verwaltung und bis letztes Jahr war die physische Anwesenheit Pflicht. Doch durch die Corona-Kontaktbeschränkungen ist es nicht immer möglich geeignete Versammlungsorte zu finden. Weiter sind Eigentümer quer durch Deutschland unterwegs, haben einen vollen Terminkalender oder befinden sich im Urlaub. Im schlimmsten Fall stehen Hausverwalter vor leeren Versammlungsräumen.

Seit dem 01.12.2020 trat das neue Wohnungseigentumsgesetz in Kraft durch welches es nun möglich ist online an einer Eigentümerversammlung teilzunehmen. Damit wird nicht nur Zeit und Geld gespart, sondern macht den ganzen Prozess flexibler. Was heißt das im Detail für Sie?

Gesetzliche Anforderungen

Laut § 23 Abs. 1 WEG heißt es: „Die Wohnungseigentümer können beschließen, dass Wohnungseigentümer an der Versammlung auch ohne Anwesenheit an deren Ort teilnehmen und sämtliche oder einzelne ihrer Rechte ganz oder teilweise im Wege elektronischer Kommunikation ausüben können.“.

Bevor die Online-Teilnahme durchgeführt werden kann, muss in einer Eigentümerversammlung ein Beschluss gefasst werden, dass die Eigentümer an einer Versammlung online teilnehmen dürfen. Erst mit der Folgeversammlung ist die Online-Teilnahme möglich. Der Verwalter muss allerdings weiterhin die Möglichkeit bieten, dass die Eigentümer persönlich vor Ort teilnehmen können. Die Wohnungseigentümer können also persönlich als auch online teilnehmen. Die digitale Versammlung darf demnach nicht zum Zwang werden und ersetzt nicht die Präsenzversammlung vor Ort.

Technische Möglichkeiten

Eigentümer können über ihren PC oder Smartphone teilnehmen, indem sie einer Videokonferenz beitreten. Dort haben sie die Möglichkeit, an der Diskussion teilzunehmen, Fragen einzubringen und ihre Stimme abzugeben. Die Beschlussanträge können gezeigt werden, zu denen die Eigentümer dann ihre Stimme abgeben.

Es gibt folgende Möglichkeit die Versammlung durchzuführen:

  • Digitale Eigentümerversammlung, das heißt alle Eigentümer nehmen online per Videokonferenz teil.
  • Hybride Eigentümerversammlung, das heißt einige Eigentümer können online per Videokonferenz teilnehmen, während die anderen Eigentümer physisch vor Ort sind.

Für die Videokonferenz können diverse Anbieter wie Microsoft Teams, Google Hangouts oder Zoom genutzt werden. Unser Produkt easimo sendet an die Eigentümer mit der Einladung einen Microsoft Teams Link, mit dem sie bequem an der Versammlung teilnehmen können.

Vorteile

Vorteile einer digitalen Eigentümerversammlung sind zum Beispiel:

  • kleinere Versammlungsräume werden benötigt, womit auch der Aufwand für die Hygienemaßnahmen als auch Verpflegung sinkt.
  • mehr Teilnehmer können sich online zuschalten, die sonst wegen der Entfernung oder einem vollen Terminkalender nicht dabei sein konnten.
  • Reisekosten können gespart werden, da die Anfahrtswege entfallen.
  • Kurzfristige Versammlungen für wichtige Entscheidungen können schneller abgehalten werden.
  • Hausverwaltungen, die diesen Schritt gehen und anbieten, sind anderen einen Schritt voraus und haben einen Wettbewerbsvorteil.

Fazit

Durch das neue WEG-Gesetz sind die Grundvoraussetzungen geschaffen Eigentümerversammlungen digital abzuhalten. In Zukunft wird es immer mehr Hybridversammlungen geben, die Hausverwaltungen vor neuen Herausforderungen stellen wird. Noch sind nicht alle Eigentümer einer Online-Teilnahme aufgeschlossen, aber mit der Zeit wird die Nachfrage steigen und sich die Demografie wandeln.